Wir haben diese Woche eine kleine Schwalbe (Rauchschwalbe, Mehlschwalbe, … ?) gefunden, hat schon Federn, kann aber noch nicht fliegen. Saß mitten auf der Straße, war pitschnass und überall ringsum Katzen. Haben sie mitgenommen, trocknen, aufwärmen lassen und ihr alle Fliegen und Mücken in unserem Haus eingefangen. Abends einen Flugversuch gestartet, aber hat nicht geklappt. Nach einer Nacht bei uns im Schlafzimmer in einem Karton hat die kleine uns morgens mit Zierpen und Zwitschern geweckt – ich bin um 6 Uhr mit Fliegenklatsche unterwegs gewesen, um ihr dann noch mal so 30-40 Fliegen ins Schnäbelchen zu stecken. Nach einem Telefonat mit dem Vogelschutzbund war dann klar: unsere kleine Schwalbe war schon ausgewachsen und müsste trocken und ausgeruht eigentlich fliegen können. Wir haben sie also auf einen Podest in der Nähe eines Schwalbennestes ausgesetzt, wo keine Katzen hinkommen, sie ein bisschen in Ruhe gelassen und nach 20 Minuten war sie nicht mehr da…. von dort aus kann sie nur losgeflogen sein!!! Tschüs, kleine Schwalbe!